Infobereich!
 
Ihre aktuelle IP-Adresse: 54.158.52.166
Ihr Betriebssystem:
Symbian Mobile OS
Rechnername:
ec2-54-158-52-166.compute-1.amazonaws.com
Ihr Browser:
Unbekannt
Internet Anbieter:
Undefiniert
 
Valid XHTML 1.0 Transitional
CSS ist valide!

Ihr befindet euch im Bereich: E-Mule Anleitung

 

DasVorwort !

Im Filesharing Tool E Mule ist die Navigation mittlerweile ganz gut angepasst. Wer E Mule schon Installiert hat und alles Eingestellt hat der kann diesen Teil Überspringen und mit den Tastenkombinationen Weitermachen. Für die jenigen die noch kein E Mule Installiert haben gibts jetzt eine kleine Einleitung, die euch bei der inbetriebnahme helfen soll. Die im Folgenden angegeben Einstellungswerte Beziehen sich auf eine2000er DSL Leitung. Bei anderen Leitungen müssen die Einstellungen angepasst werden.

Die Installation

Als erstes Ladet euch das E Mule Tool von folgender Seite Runter: http://www.emule.de
Dann alle Installationsanleitungen Befolgen. Beim ersten Start von E Mule könnt ihr den Einrichtungs Assistenten schließen, da wir die Einstellungen Manuell vornehmen.

Die Einstellungen

Wenn ihr E Mule gestartet habt, Passiert noch nichts, da erst die ports in E Mule eurer windows Firewall und evtel. eurem Router Freigegeben werden müssen. wir Fangen mit E Mule an. Öffnet hierzu E Mule, wenn ihr alt+x drückt öffnet sich das untermenü,geht hier auf Optionen der erste eintrag ist allgemein,der uns momentahn nicht intressiert. Punkt zwei lassen wir auch links liegen. Den Dritten Punkt nehmen wir uns genauer vor. Mit den Pfeil Tasten könnt ihr die Einzelnen Einträge auswählen. Geht auf Verbindungen. Bei Kapazitäten Download gebt ihr 128 ein, nochmals Tab dann seid ihr auf Kapazitäten Upload hier gebt ihr 14 ein, weiter mit Tab, falls ihr wieder zurück wollt könnt ihr dies mit umschalt + Tab, Bei download limit müßt ihr ein Häkchen machen und auf 100 Prozent stellen, Bei Upload Limits auch ein Häkchen machen und auf ca.78 -84 Prozent stellen, Bei den Ports kann es sein das schon etwas Eingetragen ist, das Könnt ihr Löschen und , Bei client Port TCP 4662 bei Client Port UDP 4672 eintragen, bei Clientport Deaktiviert darf kein Häkchen sein, den Port Test könnt ihr überspringen da er eh Fehlschlagen wird da die Firewall und euer Router noch nicht Eingestellt sind. Bei Max Quellen je Datei könnt ihr 500 Eintragen, und bei Verbindungs Limits Max könnt ihr 1000 Eintragen. Automatisch Verbinden beim Start ist euch Überlassen Wiederverbinden nach trennung muß Aktiviert sein, die overhead Bandbreite nicht Aktivieren, Den Assistenten auch Überspringen, Den Netzwerk Chat
und Netzwerk ED2K bitte auch Aktivieren, Client Port upnp nicht Aktivieren, jetzt bitte erst auf Übernehmen gehen und dann wieder mit Tab durch die einstellungen und dann auf okay ansonsten werden die Einstellungen nicht Gespeichert.

Ports ind der Firewall Freigeben

Um die Beiden Ports TCP 4662 und UDP 4672 in der Windows Firewall Freizugeben geht folgendermaßen vor:
> Start, > Systemsteuerung, > Windows Firewall, Dann mit Strg + Tab auf die Registerkarte Ausnahmen gehen, dann mit Tab auf Port gehen, Hier einen namen bsw. emule tcp eingeben und die Portnummer 4662 eingeben, genau so mit dem UDP nur einen anderen namen verwenden bsw. emule UDP nummer4672. danach auf okay das war es hier schon.

Falls ihr über einen Router ins Internet geht

Wenn ihr einen Router Verwendet um ins Internet zu gehen, müssen auch hier die beiden Ports Freigegeben werden. Da es auf dem Markt ziemlich viele verschiedene Router gibt, kann ich hier leider nicht auf jeden einzelnen eingehen,das würde den Rahmen sprengen. Generell kann man sagen, das man die Routersoftwareaufruft, indem man den Internet Browser öffnet und bsw. 192.168.2.1 in die suchleiste eingibt und bestätigt. Anschließend öffnet sich die Router software. Die genaue adresse oder IP könnt ihr eurem Routerhandbuch entnehmen. Üblicher weisse ist es so, das die Firewall im Routermenü unter netzwerk, > Nat und Portregeln, hier müsst ihr je eine Regel für den Port 4662 TCP und eine Regel für Port 4672 UDP anlegen, wobei darauf zu achten ist, das die richtige IP des Rechners, auf dem E Mule Läuft verwendet wird. Wenn ihr dies bis hier hin geschafft habt, ist der größte teil Erledigt.

Wichtig, die Datei Freigabe

Da Emule nur Richtig Läuft und Akzeptabele Download Geschwindigkeiten Aufweisst, müsst ihr auch Dateien zum Upload Freigeben. E Mule ist ein reines Geben und Nehmen, d.h. wenn ihr viele Dateien Freigebt, könnt ihr auch umso schneller Downloaden. Um die dateien Freizugeben geht mit Alt+ x wieder ins menü dann auf Optionen, und dann auf Verzeichnisse, Unter Eingehende Dateien könnt ihr Festlegen wo die Dateien die ihr Gedownloadet habt gespeichert werden.Standardmässig ist dies der Ordner Incomming. Bei den Temporären Dateien das selbe. Unter Freig.Verzeichnisse könnt ihr nun den ordner festlegen worauf andere E Mule Teilnehmer Zugreifen und Downloaden können. Geht mit den Pfeiltasten in das Verzeichniss und macht bei dem Ordner wo ihr die Dateien die ihr zur Verfügung stellt ein Häkchen. das könnt ihr mit der Leertaste machen. Im Hauptmenü Könnt ihr noch einen Benutzernamen Festlegen, wenn ihr dies nicht macht wird dieser automatisch generiert. unter Server geht noch auf Serverliste Aktuallisieren, und macht ein Häkchen bei Server, bei programmstart Aktuallisieren, Bei Server von Verbundenen Clients beziehen, und die slow ID Prüfung bitte Aktivieren.

Die Tastenkombinationen in Emule

Mit ALT + x gelangt ihr ins Menü von E Mule, Mit ALT + d danach ALT + u gelangt ihr in den Suchbereich, Mit ALT + t kommt ihr in Die Aktuelle Downloadliste. mit ALT + s und dann 2 mal umschalt + Tab kommt ihr in den bereich wo ihr sehen könnt mit welchem Server ihr verbunden seid, und ob ihr eine Hohe ID oder Low ID habt.Ersteres ist wichtig um gute Download Geschwindigkeiten zu erziehlen. Mit strg + Tab könnt ihr auch in die verschiedenen ansichten umschalten.

Abschliessendes

So nun ist euer E Mule Einsatz Bereit. Aber daran denken E Mule ist nur in Verschiedenen fällen in der Lage sofort nach eingabe eines Neuen Downloads sofort Los zu Laden,es kann auch vorkommen das ihr E Mule über Mehrere Stunden Laufen lassen müsst.

Über die Rechtlichen Seiten brauche ich euch ja nicht zu Informieren, da ja jeder weiss das Filesharing Strafbar ist. Für folgen die durch E Mule entstanden sind seid ihr einzig und alleine Verantwortlich und müsst die Konsequenzen Selbst tragen.

Falls es irgendwelche Fragen gibt einfach Melden. Viel Spaß



Zum Seitenanfang
Letzte Aktualisierung der Webseiten: 24.05.2018 - 20:37 
   © 2007 - 2018 by E.Diehl Version 3.0