Infobereich!
 
Ihre aktuelle IP-Adresse: 54.158.52.166
Ihr Betriebssystem:
Symbian Mobile OS
Rechnername:
ec2-54-158-52-166.compute-1.amazonaws.com
Ihr Browser:
Unbekannt
Internet Anbieter:
Undefiniert
 
Valid XHTML 1.0 Transitional
CSS ist valide!

Ihr befindet euch im Bereich: Witze Sammlung Übersicht

 

Schmutzige Witze

Die 15 jährige Susi schläft zu gern nackt und breitbeinig. Die Mutter warnt sie: \"Susi, das ist unanständig, schäme Dich.\" Aber Susi kümmert das nicht. Am nächsten Abend liegt sie schon wieder nackt und mit gespreizten Beinen im Bett. Die Mutter kommt und schreit wieder entsetzt: \"Verdammt, Susi, ich hab Dir doch gesagt, das ist unanständig und irgendwann wird Dir die Gebärmutter rausfallen.\" Susi lacht und meint nur: \"Huch, Gebärmutter, dass ich nicht lache! Verarschen kann ich mich allein!\" Doch die Mutter will Susi überzeugen, kommt nachts in ihr Zimmer und legt ihr einen riesigen Schinken zwischen die Beine. Am nächsten Morgen kommt die Kleine ganz aufgeregt zu ihrer Mutter: \"Mutti, heute Nacht ist mir meine Gebärmutter rausgefallen, heute Morgen hab ich es dann bemerkt!\" Darauf die Mutter: \"Siehst Du, mein Kind, ich hab es Dir doch gesagt.\" Meint Susi: \"Ja, das war ja alles nicht so schlimm, aber bis ich sie wieder drinnen hatte!\      


Fährt ein Opi mit dem Bus und stiert die ganze Zeit einen Punker mit einem roten Irokesenschnitt an. Plötzlich reicht es dem Punker und er schreit den Opa an: \"Hey Alter, hast Du in Deiner Jugend nie eine Sünde begangen?\" Sagt der Opa: \"Ja natürlich! Ich habe in meiner Jugend Hühner gefickt. Jetzt überlege ich die ganze Zeit, ob Du mein Sohn sein könntest...\"   


  

Gerhard kommt zum ersten mal in eine Bar und bemerkt auf einem Regal einen riesigen Glaskrug, gefüllt mit unzähligen 50 EUR-Scheinen. Er fragt den Barkeeper: "Entschuldigung, was hat es denn mit dem Glas voller Geldscheine auf sich, das muss ja ein Vermögen sein?" Sagt der Barkeeper: "Also ich habe in meinem Lokal eine Wette laufen: Wer einen Fünfziger einzahlt und drei Aufgaben bewältigt, der bekommt den Krug samt Inhalt. Es sind aber sehr schwierige Aufgaben, wie Du Dir anhand der Menge der Scheine schon denken kannst!" "Und was sind das für Aufgaben?" "Nein, nein, erst zahlen, dann stelle ich die Aufgaben!" Also gut, er rückt einen Fünfziger raus. Der Barkeeper stellt die Aufgaben: "Erstens: Du musst diesen 2-Liter-Krug mit Tequilla auf ex austrinken ohne abzusetzen und Du darfst keine Miene verziehen. Zweitens: Hinten im Hof ist mein Pitbull angekettet, der hat einen lockeren Zahn. Den musst Du mit bloßen Händen ohne Hilfsmittel ziehen. Drittens: Im ersten Stock wohnt meine 80-jährige Oma, die hatte in ihrem Leben noch nie einen Orgasmus. Der musst Du es besorgen bis sie zum Höhepunkt kommt!" Gerhard meint: "Du spinnst wohl, das schafft doch kein Mensch!" "Na gut, dann kommt der Fünfziger ins Glas." Etwas verärgert trinkt Gerhard ein paar Erdinger und mit dem Alkoholspiegel steigt auch sein Mut. Er denkt sich: "Ein Fünfziger ist ein Fünfziger, ich pack das jetzt!" und er ruft dem Barkeeper zu: "He Alder, wwoooo ischn nu Deine Tequilla Flllasche? Der Wirt gibt ihm den 2-Liter-Krug, der Gast setzt an und beginnt zu schlucken. Tränen rinnen ihm schon aus den Augen, sein Kopf wird rot, aber er verzieht keine Miene und er trinkt den Krug wirklich auf einmal aus! Applaus bricht in der Bar aus und Gerhard schwankt hinaus in den Hof zur zweiten Aufgabe. Plötzlich hört man in der Bar Kampfgeräusche, Bellen, Jaulen, Kratzen, Schreien, dann ist es still. Die anderen Gäste sind sich fast sicher, dass der Wettkönig draufgegangen ist, da torkelt er zur Tür herein, die Kleider zerfetzt, übersät mit Biss- und Kratzwunden, die Menge tobt!!!! Als der Applaus abgeklungen ist ruft er: "So das wäre geschafft! Und wo isn jetzt die 80-jährige Oma mit dem lockeren Zahn ...... ?!"


Es passierte im Rotlichtmilieu: Der Gast war mit den Leistungen der Dame nicht zufrieden und wollte nicht bezahlen. Sie bestand natürlich auf ihrem Liebeslohn und nach einigem Hin und Her einigte man sich darauf, die Sache gerichtlich zu klären. Als nun einige Wochen später beide vor dem Gerichtssaal auf den Beginn der Verhandlung warten, kommt der Richter heraus und sagt: \"Nun haben wir ein Problem. Heute ist hier Tag der offenen Tür und wir haben eine Schulklasse zu Besuch. Da können wir ein so delikates Thema nicht verhandeln. Daher habe ich eine Idee: Machen wir eine IMMOBILIEN-Sache daraus.\" Die beiden sind einverstanden und so kann die Verhandlung beginnen. Der Richter fragt:\"Herr Angeklagter, bitte erklären Sie uns doch einmal, warum Sie die Miete für die Wohnung nicht bezahlen wollen.\" Der Mann antwortet:\"Herr Richter, das ist ganz einfach: Erstens war es ein ungepflegter Altbau, zweitens waren die Zimmer viel zu feucht und drittens waren die Räume viel zu groß!\" Darauf der Richter: \"Das sind ja schwere Anschuldigungen. Was hat den die Vermieterin dazu zu sagen?\" Die Frau entgegnet: \"Daß es ein Altbau ist, hat er gesehen, bevor er eingezogen ist. Feucht geworden ist es erst, nachdem er eingezogen ist. Und was kann ich bitteschön dafür, wenn er so kleine Möbel hat...?


Die Mutter hat bei ihrem Einkauf vergessen, Tampons zu besorgen und schickt daher ihren kleinen Sohn Max in die Drogerie. Sie sagt ihm aber zuvor, er solle in der Drogerie das was er für sie holen müsse anständig anfordern und nicht irgendwelche blöden Sprüche machen. Keine zehn Minuten später ruft sie der Drogerie-Fachverkäufer an und erzählt der Mutter, dass ihr Sohn Max bei ihm in der Drogerie sei, er aber beim besten Willen nicht wisse was der Kleine genau wolle. Wieso, was hat er denn gesagt? fragt die Mutter. Er hat gesagt: "Ich brauche Dämmwolle für Vaters Hobbyraum."


"Mutti, ich habe gesehen, was Papa mit der Nachbarin gemacht hat. Zuerst hat er sie ausgezogen, dann hat sie seine Hose aufgemacht, dann hat er sie geküsst und dann ..." "Ich hab jetzt keine Zeit", unterbricht sie ihn, "das kannst du nachher alles auf Papas Geburtstagsfeier erzählen." Als die Gäste versammelt sind, legt Max los: "Papa war vorhin bei der Nachbarin. Zuerst hat er sie ausgezogen, dann hat sie seine Hose aufgemacht, dann hat er sie geküsst und dann ... äh, Mutti, wie heißt das Ding, das du immer in den Mund nimmst, wenn Onkel Erwin zu Besuch kommt?"


EinBauer will mit seinem Trecker in die Stadt zum Markt, um seine Waren zuverkaufen. Seine 16-jährige Tochter darf zum ersten Mal mit in die Stadt. Sie verkaufen die Waren, gehen essen und bevor sie frohgemut nach Hause fahren,kauft der Bauer seinem Töchterchen, weil es so brav war, ein Goldkettchen. Auf dem Heimweg werden die beiden plötzlich im Wald von Räubern heimgesucht.Alles wird den beiden gestohlen, so dass sie nur noch allein im Hemd dastehen. "Siehst du", sagt der Bauer, "so kann es kommen im Leben. Ebenwar die Welt noch in Ordnung und jetzt ... Alles weg. Trecker weg, Geld weg undsogar dein schönes neues Goldkettchen haben sie geklaut." Die Tochter schüttelt den Kopf, lächelt verschmitzt, fasst sich in den Schrittund zieht die Kette dort hervor. "Mensch Mädel," ruft der Bauer erfreut, "das freut mich fürdich, du bist ja clever! Stell dir mal vor, hätten wir jetzt die Mutterdabeigehabt, hätten wir den Trecker auch noch..."


Sitzt eine Nonne in einem Bus. Kommt ein Hippie und setzt sich neben sie. Schließlich fragt der Hippie: "Tschuldigung, hättest du Lust zu poppen?" Die Nonne: "Nein, das kann ich nicht machen, ich bin eine Dienerin Gottes!" Der Hippie gibt nicht auf und probiert es ein zweites Mal, doch wieder lehnt sie ab. An der Bushaltestelle steigt der Hippie aus, der Busfahrer hält ihn fest und sagt: "Wenn du diese Nonne poppen willst, dann geb ich dir nen Tipp! Jeden Abend um 22 Uhr geht sie auf den Friedhof und betet!" Der Hippie bedankt sich und folgt dem Rat des Busfahrers. Um 22 Uhr kommt er in Jesusgewändern zum Friedhof und sieht die Nonne beten. Er tritt vor sie und ruft: "Ich bin Jesus und habe von Gott den Befehl erhalten, dich zu nehmen!" Die Nonne sieht verwundert auf und sagt: "Wenn du wirklich Jesus bist und Gott dir das aufgetragen hat, so nimm mich, aber bitte von hinten, dass du mein Haupt nicht betrachten musst." Nach 5 Minuten wildem Treiben reißt sich der Hippie die Jesusgewänder vom Leib und schreit: "Reingefallen, ich bin der Hippie!" Daraufhin reißt sich die Nonne die Gewänder vom Leib und ruft: "Reingefallen, ich bin der Busfahrer


Ein Biker kauft sich eine neue vor Chrom glänzende Harley. Der Verkäufer gibt ihm noch den Tipp mit: 'Bevor es anfängt zu regnen, sollten Sie Chrom immer mit Vaseline einreiben. So bleibt es immer glänzend und Rost hat eine Chance! Dieses Glas Vaseline gebe ich Ihnen gleich gratis dazu.' 'Toll!' denkt sich der Biker. Mit der neuen Maschine fährt er gleich bei seiner neuen Freundin vor, die ihn zum Essen eingeladen hat, um ihre Familie kennen zu lernen. Alles läuft prima, die Eltern der Freundin haben einen ganz guten Eindruck vom neuen Freund der Tochter. Kurz vor dem Dessert sagt die Tochter zu ihrem Freund: 'Wir haben da einen witzigen Familienbrauch, um jemand für den Abwasch zu bestimmen: Wer nach dem Essen das erste Wort sagt, muss den ganzen Abwasch machen!'Na gut, ' denkt sich der Biker, 'spiele ich eben mit.' Als alle fertig gegessen haben, breitet sich eisiges Schweigen aus. 5 Minuten, 10 Minuten vergehen, unser Freund wird langsam ungeduldig. Um das Ganze zu beschleunigen und eine Reaktion von den Eltern zu provozieren, schnappt er die Tochter und beginnt wild mit ihr zu knutschen. Keiner sagt etwas! Er legt die Tochter auf den Esstisch und macht Liebe mit ihr nach allen Regeln des Kamasutra. - Keiner sagt etwas! Also schnappt er sich die Mutter und verfährt mit ihr ebenso. Noch immer sagt keiner was! Ziemlich frustriert blickt der Biker aus dem Fenster und merkt, dass es gerade zu regnen beginnt. Sofort denkt er an seinen neue Harley und den Trick mit dem Chrom. Er greift in seine Lederjacke, und zieht die Vaseline heraus. Da springt der Vater auf und ruft: 'OK, ich mache ja den Abwasch... 


Meine Freundin und ich planen, zu heiraten. Meine Freundin ist eine Traumfrau. Da ist aber etwas, das mich beunruhigt: Ihre jüngere Schwester. Sie ist 20 Jahre alt, trägt Minis und weit ausgeschnittene T-Shirts. Immer, wenn sie in meiner Nähe ist gestattet sie mir Einblick in ihre Unterwäsche und in ihren Ausschnitt. Das macht sie bei niemandem sonst, nur bei mir. Eines Tages rief mich die kleine Schwester an, um mit mir einen Termin abzumachen. Sie wollte über die Planung der Hochzeit und die Gästeliste sprechen. Als ich bei ihr ankam, war sie alleine zu Hause. Sie flüsterte mir ins Ohr, sie wolle nur ein einziges Mal vor der Hochzeit mit mir schlafen. Wirklich nur ein einziges Mal. Sie sei total scharf auf mich. Niemand würde je davon erfahren, danach würde sie wieder die brave kleine Schwester sein. Ich war total schockiert. Sie sagte, sie würde jetzt die Treppe hochgehen. Wenn ich es ebenso wie sie wolle, solle ich ihr einfach ins Schlafzimmer folgen. Oben angekommen warf sie mir ihr Höschen entgegen und verschwand im Schlafzimmer. Ich sagte kein Wort, verliess das Haus undging zu meinem Auto. Draussen tauchte auf einmalmein zukünftiger Schwiegervater auf, umarmte mich und sagte in Tränen: "Wir sind so glücklich, dass du unseren kleinen Test bestanden hast. Wir können uns keinen besseren Mann für unsere Tochter wünschen. Willkommen in der Familie". Naja, ich hatte meine Kondome im Auto liegen!


Ein Vater will herausfinden, wieviel seine 6-, 10- und 14 jährigen Töchter bereits über Sex wissen. Er geht also zu seiner ältesten Tochter, lässt die Hosen runter und frägt sie, was das da unten sei. Tochter: Ein Penis! Vater: Und was macht man damit? Tochter: Ficken! Der Vater verpasst ihr eine Ohrfeige: Schäm dich! Du bist doch noch zu jung dafür! Nun geht er zu seiner 10-jährigen Tochter und lässt wieder die Hosen runter: Was ist den das? - Ein Penis! - Was macht man damit? - Ficken! Vater teilt wieder eine Ohrfeige aus und sagt: Schäm dich! Du bist doch noch viel zu jung für sowas! Dann geht er zu seiner jüngsten Tochter und das selbe Spielchen beginnt: Hosen runter und die Frage: Was ist das? - Ein Penis! - Was macht man damit? - Spielen! - Spielen? Was meinst du damit? - Na spielen eben. Zum Ficken ist er zu klein! 


Ein Mann kommt in ein Tattoo-Studio und möchte auf sein bestes Stück einen Fünfhundert-Euro-Schein tätowiert haben. Dort ist man zwar an ungewöhnliche Wünsche gewöhnt, aber ein Geldschein auf dem Schniedel ist neu. Daher möchte der Tätowierer wissen, warum es ein Fünfhunderter sein müsse? \\\\\\\"Ja schauen Sie, erstens habe ich gern Geld in der Hand, zweitens sehe ich gerne wie mein Kapital wächst und drittens habe ich meiner Frau versprochen, dass Sie jede Woche 500 EURO verblasen darf!\\\\\\\" 


Eine hübsche Frau liegt am FKK-Strand, als plötzlich eine Biene in ihre Vagina fliegt. Vorsichtig zieht sie sich an, geht zum Frauenarzt und erzählt ihm, was passiert ist. Der Arzt schaut sich die ganze Sache an und gibt der Frau den Tipp, dass sich ihr Mann Honig auf den Penis schmieren soll, reinschieben, rausziehen und die Biene sei draußen. Der Mann der Frau ist aber auf Geschäftsreise und die Frau bittet den Arzt ob er es nicht machen könnte, da sie nur ihm vertrauen würde. Der Arzt ziert sich zwar erst, aber er hilft ihr dann doch Sofort geht er in die Küche und holt Honig, schmiert ihn auf seinen Penis, schiebt ihn rein, zieht ihn raus…., aber die Biene ist nicht dran. Der Arzt ist verblüfft und schmiert den ganzen Honig drauf… wieder ohne Erfolg. Erzürnt schiebt er ihn dann rein, raus, rein, raus, rein, raus, rein…bis die Frau sagt: „Herr Doktor was machen sie denn da????“ Er: „Jetzt ist mir alles egal, jetzt erschieß ich das Biest.“


Kommt eine Frau zum Psychiater und klagt: Mein Mann will nicht mehr mit mir schlafen. Ich kann versuche was ich will, es törnt ihn einfach nicht an und er ist nur gelangweilt. Ich verstehe, sagt der Psychiater, ich glaube ich habe einen Tip für Sie. Gehen Sie nach Hause und warten Sie, bis er duscht. Dann öffnen Sie die Dusche und sprühen Sie ein wenig Pril über ihren Gatten. Dazu sprechen Sie die Zauberformel: Prili Prili Prili machen Liebi vieli vieli vieli. Dann legen Sie sich nackt ins Bett und warten. Die Frau geht nach Hause und tut wie ihr geheißen. Als ihr Mann unter der Dusche steht nimmt sie die Prilflasche, öffnet die Dusche, spritzt ordentlich Pril auf ihren Mann und spricht die Zauberformel: Prili Prili Prili machen Liebi vieli vieli vieli.Dann legt sie sich nackt ins Bett und wartet. Es dauert nicht lange, dann kommt der Mann ins Schlafzimmer. Er streut ordentlich Scheuerpulver über seine Frau und sagt dazu: Atta, Atta Atta, in die Kneipe geht der Vatta 


Kommt ein Schwuler in eine öffentliche Toilette und sieht neben sich einen Mann stehen mit einem riesigen Pullermann. Sagt der Schwule: \\\\\\\"Ach, den hätte ich ja gerne mal drinnen!\\\\\\\" darauf der Mann:\\\\\\\" ...das ist gar kein Problem, aber ein Zentimeter von meinem Schwanz kostet Dich 10 DM\\\\\\\" \\\\\\\"ach Gott\\\\\\\" sagt der Schwule\\\\\\\" Ich habe doch nur noch 100 DM\\\\\\\" \\\\\\\"Tja\\\\\\\" sagt der Mann, \\\\\\\"dann kriegst Du auch nur 10 Zentimeter eingeführt\\\\\\\" Gesagt getan - auf einmal geht hinter dem Mann schwungvoll die Toilettentür auf und knallt ihm ins Kreuz. Dabei dringt er bei dem Schwulen natürlich bis zum Anschlag ein. \\\\\\\"Ach herrje \\\\\\\" sagt der Schwule, \\\\\\\"jetzt hab ich den Ganzen Arsch voller Schulden.\\\\\\\"


Der Blasfrosch Eine Frau will für Ihren Mann ein Haustier kaufen. Sie geht in den Tierladen, aber sie findet die Preise sehr hoch. Als sie den Inhaber nach günstigen Tieren fragt, bietet der Ihr einen Frosch für 25 Euro an. Sie wundert sich warum auch dieses Tier so teuer ist. Er erklärt ihr, dass es ein ganz besonderer Frosch sei. Er könne blasen! Sie überlegt nicht lange und kauft den Frosch, mit dem Hintergedanken es selber nicht mehr machen zu müssen. Sie überreicht den Frosch ihrem Mann. Dieser ist sehr skeptisch, aber gleich heute Abend will er es ausprobieren. Mitten in der Nacht wacht die Frau auf, da sie in der Küche Töpfe und Pfannen klappern hört. Als sie in die Küche geht, sieht sie ihren Mann und den Frosch das Kochbuch durchstöbern. „Warum durchstöbert ihr zwei Kochbücher um diese Uhrzeit?\\\\\\\\\\\\\\\" fragt sie. Ihr Mann schaut zu ihr auf und sagt: „Sobald der Frosch kochen kann, fliegst du raus\\\\\\\\\\\\\\\"


Ein Ehepaar besucht den Zoo. Nach einer Weile stehen die beiden vor dem Gorillakäfig und beobachten einen riesigen männlichen Gorilla, der träge in der Ecke sitzt. Da sagt der Mann zu seiner Frau: \\\\\\\\\\\\\\\"Komm, wir wollen den Gorilla etwas auf trab bringen. Zieh doch deine Jacke aus und zeige ihm deinen gut gebauten Körper!\\\\\\\\\\\\\\\" Die Frau zieht die Jacke aus und der Gorilla beobachtet sie interessiert. \\\\\\\\\\\\\\\"Los\\\\\\\\\\\\\\\", sagt der Mann, \\\\\\\\\\\\\\\"jetzt die Bluse etwas aufknöpfen!\\\\\\\\\\\\\\\" Gesagt, getan. Der Gorilla erhebt sich und kommt langsam näher. \\\\\\\\\\\\\\\"Und jetzt zeig\\\\\\\\\\\\\\\' ihm deine Brüste!\\\\\\\\\\\\\\\" Die Frau nimmt die Brüste aus dem BH und spielt an ihnen herum. Der Gorilla wird unruhig und beginnt im Käfig auf- und abzugehen. \\\\\\\\\\\\\\\"Und jetzt den Rock hoch und das Höschen runter!\\\\\\\\\\\\\\\" Die Frau macht, was ihr Mann vorgeschlagen hat und der Gorilla beginnt, wie wild an den Gitterstäben seines Käfigs zu rütteln. Da packt der Mann seine Frau und wirft sie über den Zaun in den Käfig und sagt: \\\\\\\\\\\\\\\"Und nun erkläre ihm mal, dass Du Migräne hast!\\\\\\\\\\\\\\\"


Auf einer Party lernen sich eine junge Dame und ein ebenfalls junger Herr kennen. Als die beiden nach der Feier bei ihr in der Wohnung landen, überlegen sie was sie denn jetzt noch machen könnten. Sie schlägt ihm die Stellung "69" vor. Er, ganz schüchtern und unerfahren fragt sie, wie die Stellung "69" denn funktionieren würde. Sie antwortet ihm: "Also pass auf, ich lege meinen Kopf zwischen deine Beine und du deinen Kopf zwischen meine Beine!" Gesagt, getan. Als beide sich in diese beschriebene Position gebracht haben, passiert ihr ein schreckliches Missgeschick. Ihr entweicht ein kräftig stinkender Furz. Er atmet die ganze Ladung ein, muss husten und würgen. Nachdem er sich wieder einigermaßen erholt hat, probieren sie es noch einmal. Und wieder passiert`s. Ihr entwischt wieder ein kräftiger Furz. Erneut atmet er das ganze Ding ein und muss sich nun sogar übergeben. Nach ein paar Minuten Erholung, beginnt er sich wieder anzuziehen, denn er will gehen. Sie fragt erstaunt, warum er denn auf einmal gehen wolle. Daraufhin antwortet er wütend: "Wenn du gedacht hast, dass ich mir die restlichen 67 auch noch reinziehe, dann hast du dich aber geschnitten!"


Geht ein Mann zum Arzt. Mann: "Herr Doktor... Ich hab so schreckliche Schmerzen an meinem Penis!" Arzt:"Na, zeigen sie mal!" Der Mann enthüllt sein bestes Stück. Der Arzt betrachtet das Ding eine Weile und fragt: "Verheiratet\" Mann: "Ja..." Arzt: "Sex?" Mann: "Ja..." Arzt: "Wie oft?" Mann: "Hmm... Montag, Dienstag, Mittwoch... eigentlich die ganze Woche." Der Arzt denkt nach und fragt wieder: "Eine Geliebte?" Mann: "Ja..." Arzt: "Sex?" Mann: "Ja..." Arzt: "Wie oft?" Mann: "Hmm... Montag, Dienstag, Mittwoch... eigentlich die ganze Woche." Der Arzt ?berlegt wiederum und meint: "Puff?" Mann: "Ja..." Arzt: "Wie oft?" Mann: "Hmm... Montag, Dienstag, Mittwoch... eigentlich die ganze Woche." Der Arzt ?berlegt daraufhin nicht lange und sagt: "Naja, mein Herr, das ist kein Wunder dass ihr Penis schmerzt bei so viel Geschlechtsverkehr!" Mann: "Na Gott sei Dank, Herr Doktor! Und ich dachte schon, das kommt vom Onanieren..."


Ein Zoologe, ein Sadist, ein Killer, ein Nekrophiler, ein Pyromane und ein Masochist langweilen sich. "Mmmh ... was wollen wir machen ?" Sagt der Zoologe: "Holen wir uns einen Hund." "Okay," sagt der Sadist "holen wir uns einen Hund und quälen ihn." "Au ja, au ja," sagt der Pyromane "holen wir uns einen Hund, quälen ihn und dann zünden wir ihn an." Der Killer meint: "Super Idee, holen wir uns einen Hund, quälen ihn, zünden ihn an und dann töten wir ihn." "Geil," freut sich der Nekrophile "holen wir uns einen Hund, quälen ihn, zünden ihn an, töten ihn und dann wird er gefickt." Sagt der Masochist: "Wuff"


Ein Mann fragt seinen Papagei:
"Was ist mit dir los, du bist so was von zappelig, das kann man nicht mehr mit ansehen"
Der Papagei gibt zur Antwort:
"Du weißt doch, ich brauch unbedingt mal wieder ein Weibchen". Hm, fragt sich der Mann, wie kann ich meinem Papagei nur helfen und bittet einen Kollegen um Rat. Der meint:
"Steck ihn mal für eine Stunde in die Kühltruhe, dann geht's ihm bestimmt wieder besser".
Gesagt getan. Nach drei Stunden flucht der Mann los:
"Verdammt, ich hab den blöden Papagei in der Kühltruhe vergessen", rennt los, macht den Deckel auf und guckt ganz verdutzt. Sitzt der blöde Papagei da und wischt sich die Schweißperlen von der Stirn.
"Was ist denn mit dir los?
Der Papagei:
"Was glaubst du, was ich für eine Arbeit hatte, bis die ´Wiesenhof ´-Schlampe ihre Schenkel breit gemacht hat".


Ein 11-jähriger Junge schlendert durch die Gegend. Er schleift einen plattgefahrenen Frosch an einer Schnur hinter sich her. Er bleibt an einer Bar stehen und sagt zur Chefin: "Ich will Sex mit einem Mädchen. Ich weiß zwar, dass ich eigentlich zu jung bin, aber ich habe viel Geld." Die Frau lässt den Jungen rein und fragt: "Welches Mädchen möchtest du denn?" Der Junge antwortet: "Ich will ein Mädchen mit einer ansteckenden Krankheit." Die Puffmutter gibt es nicht gerne zu, aber schließlich hat der Junge viel Geld. "Dann musst du Nancy nehmen." Der Junge rennt in das Zimmer von Nancy und hat Sex mit ihr. Nach einer halben Stunde kommt der Junge wieder raus und schleift immer noch den platten Frosch hinter sich her. Die Puffmutter kann ihre Neugier nicht länger zurückhalten und fragt: "Warum wolltest du gerade ein Mädchen mit einer ansteckenden Krankheit haben?" Darauf antwortet der Junge: "Schau, wenn ich gleich nach Hause komme, dann bin ich ganz alleine mit der Babysitterin. Ich weiß, dass sie kleine Jungs sehr gerne mag, darum wird sie Sex mit mir haben. So bekommt sie die ansteckende Krankheit. Wenn mein Vater heute Abend die Babysitterin heimfährt, wird er - so wie ich ihn kenne - sicherlich im Auto noch eine Nummer mit ihr schieben. Und wenn er dann nach Hause kommt, wird er auch noch meine Mutter rannehmen. Und morgen wird es meine Mutter mal wieder mit dem Milchmann auf dem Küchentisch treiben. Und DAS ist der verdammte Arsch, der meinen Frosch plattgefahren hat!"



Bauer und Knecht sind draußen auf dem Feld bei der Arbeit. Plötzlich zieht sich der Himmel zu und es sieht nach Regen aus. Darauf der Knecht zum Bauern: "Wenn wir uns jetzt nicht beeilen, werden wir hier pitsche patsche nass." Darauf der Bauer zum Knecht: "Dann geh mal ins Haus und hol mir meine Gummistiefel!" Sagt der Knecht: "Wieso denn ich? Hol dir deine Gummistiefel doch selber!" Der Bauer schaut den Knecht böse an und fragt: "Bin ich hier der Bauer oder bist du das?" Darauf geht der Knecht wutentbrannt ins Haus. Dort sitzen die Bäuerin und deren hübsche Tochter am Küchentisch. Sagt der Knecht zu den beiden: "Der Bauer sagt, ihr beide sollt euch nackig machen und ich soll euch mal so richtig rannehmen." Die beiden Frauen schauen sich an. Die Bäuerin verwundert: "Nee, das glaub ich dir nicht. So was würde der Bauer niemals sagen, oder?" "Doch", sagt der Knecht. "Aber ich kann ja vorsichtshalber noch mal fragen." Er geht zum Küchenfenster und öffnet es. Die Bäuerin folgt ihm und steht daneben. Der Knecht schreit aufs Feld: "Bauer, beide?" Der Bauer schaut zum Fenster und brüllt zurück: "Natürlich beide, du Idiot!"



Ein Junge geht am Samstag mit dem Vater in die große Stadt einkaufen. Dort kommen sie an einem Puff vorbei, da steht draußen in großen Buchstaben dran: Freudenhaus. "Papi, was ist ein Freudenhaus?" "Also, mein Junge, das ist ein Haus, wo man Freude kaufen kann." Nach einiger Zeit langweilt sich der Junge und quengelt. "Also gut", sagt der Vater, "hier hast du 20 Euro, geh ein Eis essen oder mach sonst was damit und in 2 Stunden treffen wir uns wieder am Auto, sonst krieg ich meine Einkäufe heute nicht mehr erledigt." "OK!", der Junge nimmt die 20 Euro und geht natürlich sofort ins Freudenhaus. Er kommt zur Puffmutter und sagt: "Ich hätte gerne Freude für 20 Euro gekauft." Die Puffmutter nimmt den kleinen Jungen mit in die Küche, schmiert ihm 20 Marmeladenbrötchen und steckt die 20 Euro ein. Zwei Stunden später treffen sich der Vater und der Junge am Auto Der Vater fragt: "Und, hast du ein Eis gegessen?" Sagt der Junge: "Nee, ich war im Freudenhaus." Der Vater total entsetzt: "Was hast du denn da gemacht?" Der Junge: "Na ja, die ersten zehn hab' ich noch geschafft, aber die letzten zehn hab' ich nur noch lecken können."



Erzählt das Ohrenschmalz: "Bei mir kommt öfter so ein Wattestäbchen vorbei und will mich rausholen, dann verstecke ich mich hinter einem Knorpel und es erwischt mich nicht." Darauf sagt der Karies: "Zu mir kommt zweimal täglich eine Bürste und will mich rausholen, dann krieche ich ganz schnell zwischen die Zähne und sie erwischt mich nicht mehr." Sagt der Scheidenpilz: "Bei mir kommt öfter so ein Glatzkopf vorbei. Erst weiß er nicht, ob er rein oder raus will, und dann kotzt er mir die ganze Bude voll." Da platzt der Karies heraus: "Den Typen kenn ich auch!"



Hänsel und Gretel, was wirklich im Wald geschah
Es war einmal ein kleiner Hans, der spielte gern an seinem Schwanz. Im Wald er immer onaniert, bis er sich dort einmal verirrt. Der Gretel juckt die Muschi sehr, denn ihr Vibrator tut’s nicht mehr. Sie folgt der Spur am Waldesboden, vom Samen aus des Hansis Hoden. Am Baumstamm sieht den Hans sie sitzen und ruft ihm zu: "Jetzt nicht spritzen" Sie kniet sich vor ihm auf den Rasen und tut ihm einen blasen. Dann gingen beide durch den Wald und kamen an ein Häuschen bald. Sogleich erwachten die Gelüste und er massierte ihre Brüste. Und drinnen ladet zum Duett ein wunderschönes Wasserbett. Derweil die Gretel Samen schluckt, die Hexe durch das Fenster guckt. Die denkt mit geilen Blicken: "Der Kleine könnt mich auch mal ficken" Doch als sie hinkam war es zu spät, des Hänschens Stängel nicht mehr steht. Darüber war sie so empört, das sie ihn in den Käfig sperrt. "Du bleibst solang im Stall, bis deine Nudel wieder prall!" Mit einer Rübe wie man sieht, täuscht er vor ein steifes Glied. Die Hexe spricht und tut sich bücken: "Du wirst mich jetzt von hinten ficken!" Sie freut sich auf seinen Großen und wird in den Kamin gestoßen. Nach staunendem Entsetzen, die Gretel sagt: "Jetzt Gemma wetzen" Die Hexe war nicht mehr dabei, nun frönen sie der Vögelei.

Eines Nachts bringt Martin seine Freundin nach Hause. Lässig lehnt er sich mit der Hand gegen die Wand, lächelt sie an und sagt: "Liebling, ich bin geil ohne Ende, würdest du mir schnell einen blasen bevor ich gehe?" Erschrocken antwortet sie: "Bist du verrückt? Meine Eltern würden uns sehen!"- "Ach komm, bitte, wer soll uns schon sehen um diese Uhrzeit?"- "Nein, echt nicht. Was meinst du, was passiert, wenn wir hier erwischt werden?" Geil wie Hölle bettelt er weiter: "Oh bitte, bitte, ich liebe dich so sehr!"- "Nein, nein und nochmals nein. Ich liebe dich auch, aber ich kann's einfach nicht!"- "Oh doch, du kannst. Bitte!" Plötzlich geht das Licht im Treppenhaus an und die kleine Schwester des Mädchens steht da im Pyjama und sagt mit verschlafener Stimme: "Papa sagt, mach hin und blas ihm endlich einen. Ansonsten kann auch ich es tun oder Mama und wenn´s sein muss, sagt Papa, dann kommt er auch selber runter und macht es. Aber bitte sag dem blöden Arschloch, er soll endlich seine Hand von der Sprech anlage nehmen...



Zum Seitenanfang
Letzte Aktualisierung der Webseiten: 24.05.2018 - 20:37 
   © 2007 - 2018 by E.Diehl Version 3.0